”Seit 1902 im Dienst des Kunden,
der Pfeife, des Tabaks und der Zigarre”

 August Otto Schmidt, ein Nachkomme der bekannten westfälischen Zigarrenfabriken “Teosko” gründete unsere Firma auf der Graf-Adolf-Strasse 78 im Zentrum Düsseldorfs im Jahr 1902.

Auf dem zweiten Bild sind unsere Großeltern Elizabeth und Peter Linzbach zu sehen, die sich dieser Philosophie über 60 Jahre verpflichtet fühlten.

Im Jahre 1938, kurz bevor der zweite Weltkrieg begann, übernahm Peter Linzbach das 1902 gegründete Zigarrengeschäft von seinem Vorgänger August Otto Schmidt. Als er aus russischer Gefangenschaft zurückkehrte, fand er sein Haus und Geschäft bis auf den Keller zerstört vor. Mit seiner Frau Elisabeth begann er mit dem Wiederaufbau eines Tabakgeschäftes nach seinen Vorstellungen.

In den Jahren 1947 bis 1960 lag unser Schwerpunkt auf dem Import, Groß- und Einzelhandel mit eigenen Filialen und Vertrieb von Pfeifen, Tabak und Zigarren. Linzbach entwickelte sich zum ersten Düsseldorfer Geschäft mit einem Davidoff-Depot und Deutschlands erstem begehbaren Humidor. 1974 gehörten wir zu den Mitgründern von
“John Aylesbury”, einer Gemeinschaft ausgesuchter inhabergeführter und unabhängiger Fachgeschäfte mit dem gemeinsamem Ziel , dem Kunden kompetente Beratung und ein qualitativ hochwertiges und gleichwohl preiswürdiges Sortiment, zu bieten.  Seitdem nimmt die John Aylesbury Collection feinster Tabake, Pfeifen, Accessoires und Zigarren einen besonderen Platz bei Linzbach ein. Bis 1977 wuchs unterdessen unser  Hauptgeschäft zur heutigen Größe. Dann entschied sich Peter Linzbach alle Filialen zu schließen und den Direktimport und Großhandel aufzugeben. Diese Entscheidung erwies sich als weitsichtig für das inzwischen über Düsseldorf hinaus bekannte Geschäft.

Im Jahre 1983 zogen sich Peter und Elizabeth Linzbach aus dem Geschäftsleben zurück und ihre Tochter Margret Schmitz und Neffe Heinrich Linzbach übernahmen das Geschäft. Peter und Elizabeth Linzbach verstarben 2000 im Alter von 93 und 89 Jahren. Bis dahin  standen sie immer wieder mit hilfreichen strategischen Ratschlägen zur Seite. Ein Beispiel ist Deutschlands erster begehbarer Humidor und dessen  Ausbau auf insgesamt über 130 Quadratmeter zu Deutschlands größtem und vielseitigstem Anbebot für Tabak und Zigarren-Importe aus Kuba, Spanien, Jamaica, Mexiko, Honduras, Nicaragua oder der dominikanischen Republik. 1995 reservierte Linzbach-Enkel Werner Schmitz die Domain “www.tobacco.de” als erste Internet-Präsenz eines deutschen Tabak-Händlers.

Im Jahre 1996 wurde Margret Schmitz alleinige Inhaberin des Geschäftes und ihr Sohn Werner Junior-Partner. Genauso wie ihre Eltern sie mit 19 Jahren für eine Ausbildung zur Pfeifen-Macherin nach England geschickt hatten, schickte sie ihren Sohn in die Dominikanische Republik zu Davidoff. Werner Schmitz  hatte als erster deutscher Tabak-Händler die einmalige Gelegenheit zu einer 4-monatigen Ausbildung in Kuba. Er lernte den gesamten Ablauf der Tabak-Herstellung kennen: von der Mitarbeit bei der Tabakernte auf den Feldern bis zur Herstellung von Zigarren für den Export in den Werkstätten von Havanna.  1999 bat Frau Schmitz ihre Nichte, Christina Lüdtke, die bereits ein eigenes kleines Fachgeschäft führte, sich dem traditionellen Familienunternehmen anzuschließen.

Im Jahr 2004 übernahmen Christina Lüdtke und Werner Schmitz das Geschäft in dritter Generation. Dafür gab Frau Lüdtke ihr kleines Fachgeschäft auf. Heinrich Linzbach verstarb 2013. Sein ganzes Berufsleben hatte er unserem Familienbetrieb von der Lehre an gewidmet. Frau Schmitz bleibt unserem Geschäft bis heute mit ihrer großen Erfahrung und strategischen Kompetenz, sowie  persönlichem Einsatz weiterhin verbunden.

Daher finden Sie bei Linzbach umfassenden, kompetenten und persönlichen Service auf allen Gebieten des Rauchens und der Rauchkultur.

Zu größtem Dank sind wir verpflichtet nicht nur gegenüber unseren Vorfahren, sondern auch unseren Mitarbeitern, die uns über Generationen hinweg getragen haben und vor allem unseren Kunden!

Wenn Sie weitere Fragen haben,
schreiben Sie uns bitte...
 

August Otto Schmidt
Elizabeth und Peter Linzbach
Heinrich Linzbach
 Margret Schmitz
Werner Schmitz
Christina Lüdtke